Altersvorsorge - wie richtig vorsorgen?

Ein Quantum Rente - das oder soähnlich emfinden es wohl viele Rentner - und nicht nur die. Auch Jüngere sind verunsichert, ob und und wie weit sie mit der gesetzlichen Rente auskommen können.

Die Rentenhöhe ist wird auf Basis eines Punktesystems bestimmt. Für jedes Jahr, in welchem man sozialabgabenpflichtiges Einkommen bezogen hat und in die Rentenkasse einzahlt. Liegt man in jedem Jahr auf dem Durchschnittseinkommen bekommt man beispielsweise jeweils einen Punkt gutgeschrieben. Verdient man mehr als der Durchschnitt, dann gibt es mehr Punkte, wenn weniger, dann auch weniger Entgeltpunkte.

Für jeden Punkt bekommt man dann im Rentenalter einen bestimmten Betrag, der aktuell leider nicht so steigt, wie die ohnehin niedrige Inflationsrate. Somit wird die Schere zwischen letztem Nettoeinkommen vor der Rente und der Rentenzahlung immer größer.

Nicht zuletzt daher wird der Ruf nach Privatvorsorge immer lauter, vor allem aus der Politik. Die Politik versucht durch Anreize in Form der Riesterrente (Zulagen und Sondersteuerabzug) oder für Selbstständige die Rürup Rente die private Vorsorge zu stärken.